Marke Pep Guardiola

Gastbeitrag im Handelsblatt.com / 24. Juni 2013

Was macht die Faszination der Marke Pep Guardiola tatsächlich aus? Christopher Spall wirft einen Blick hinter die Fassade und in die Philosophie eines Mannes, der ohne markige Sprüche zur begehrlichsten Trainer-Marke der Welt wurde. Auf der Suche nach den Ursachen seiner Strahlkraft geht der Handelsblatt-Beitrag auch der Frage nach, ob Charisma erlernbar ist.

Das Stadion ist bereits nahezu menschenleer. Die gedimmte Stadionbeleuchtung wirft nur noch ein wages Licht ins Rund der katalanischen Arena. Ein letztes Mal nimmt der elegant gekleidete Mann auf jener Trainerbank des Camp Nou Platz, auf der er in den Jahren zuvor die Spielkultur einer Epoche entstehen ließ. Nur seine Frau und seine Kinder sollten jetzt, in diesem Moment, bei ihm sein. Es sollte ein stiller Abschied sein, mit seinen Liebsten und jenseits des Scheinwerferlichts…

Pep Guardiola_Handelsblatt

 

Lesen Sie jetzt den vollständigen Artikel auf Handelsblatt.com.