Interview mit dem Handelsblatt / 29. September 2016

Borussia Dortmund ist das Vorbild in Sachen Markenführung im deutschen Fußball. Besonders, weil der Verein den Spagat zwischen wirtschaftlichen Ambitionen und dem Wahren seiner Identität erfolgreich meistert. Dabei haben die Verantwortlichen der Borussen Folgendes verstanden: Die Strahlkraft der Marke BVB hängt weniger von der personellen Besetzung, sondern viel mehr vom Verfolgen einer langfristigen Strategie ab. So demonstrieren die Dortmunder auch in Krisenzeiten ihre Werte konsequent und somit glaubwürdig. Wie die Marke BVB es schafft, in der unbeständigen Welt des Fußballs authentisch zu bleiben, verrät Markenexperte Christopher Spall im Interview mit dem Handelsblatt.  

Marke BVB

Lesen Sie das vollständige Interview hier

Veröffentlicht: 29. September 2016

+ + +

Das könnte Sie auch interessieren:

Marke St. Pauli: Mit Identität zum Erfolg

“Klare Markenstrategie für Autohändler wie ein Kompass”

Orientierung an der eigenen Identität macht die Marke BVB authentisch“