Identität entwickeln. Attraktivität spüren.

Spall macht Marke unterstützt soziales Projekt AGRU Academy in Kapstadt, Südafrika

Die Ausgangssituation in Kapstadt, Südafrika

Geflüchtete Kinder und Jugendliche aus den zentralafrikanischen Staaten Namibia, Zimbabwe und Mali haben in Südafrika kein Recht auf Bildung. Sie sitzen häufig in den Townships und haben keine Chance auf eine selbstbestimmte Zukunft. Aus Mangel an Alternativen werden viele Jugendliche kriminell. Sie sind leicht empfänglich für die Rufe von gewalttätigen Gruppen.

Die AGRU Academy

Die Initiative AGRU Academy in Kapstadt durchbricht diesen Kreislauf. Seit 2017 gehen dort heute insgesamt 87 Kinder und Jugendliche zwischen fünf und achtzehn Jahren zur Schule. Sie alle haben die Möglichkeit, einen Schulabschluss, der sie für eine weiterführende Schule qualifiziert, zu erwerben. Alle Lehrer arbeiten ehrenamtlich. Die Bedingungen für Schüler und Lehrer sind allerdings katastrophal. Es fehlt an Lehrbüchern, Möbeln, Gehalt für die Lehrer, Klimatisierung, Essen, Transportmöglichkeiten und Toiletten.

“Heute leben 1,3 Mrd. Menschen in Afrika. Diese Zahl wird sich in den nächsten 30 Jahren verdoppeln. Wir können nicht zusehen, wie bereits Kinder in eine Spirale aus Armut und Gewalt hineinwachsen. Bildung ist der Schlüssel.”  Christopher Spall

AGRU_girl15_doctor AGRU_boy_17_lawyer

AGRU_girl14_social worker AGRU_boy_17_chemist

Warum wir die AGRU Academy unterstützen

Christopher Spall hat, zusammen mit seiner Familie, mehrere Initiativen unter dem Schutz der „Cape Peninsula University of Technology“  in Kapstadt kennengelernt und Kontakt zu den handelnden Personen vor Ort geknüpft. Im Januar 2019 haben wir entschieden, das Schulprojekt „AGRU Academy“ zu unterstützen. Im Anschluss haben Christopher Spall und sein Team das langjährige Wissen als Organisationsberatung eingebracht. Denn Geld alleine löst die Probleme vor Ort nicht. Es braucht Know-How, Prozesse und Strukturen. Deshalb haben wir mit der Entwicklung einer Strategie, eines 3-Jahresplans für die Einrichtung sowie mit einer privaten Spende Anschubhilfe geleistet. Unser Anliegen: wir wollen vor Ort an der Ursache anpacken, damit die Kinder dort eine Zukunftsperspektive haben. Dazu trägt die AGRU Academy bereits heute bei.

“Ich will, dass mehr Kinder den Zugang zu Bildung bekommen und dass wir die Qualität der Bildung vor Ort deutlich verbessern. Gemeinsam können wir etwas verändern.” Christopher Spall

 

AGRU_initial_visit

Vier gute Gründe für Sie, die AGRU Academy zu unterstützen:

  • Sinn: Bildung ist der Schlüssel für die Zukunft Afrikas, damit Jugendliche ihren Sinn nicht in Verbrechen und Gewalt suchen.
  • Vertrauenswürdigkeit: Das Spendensiegel-zertifizierte Kinderhilfswerk Dritte Welt e. V. verwaltet Spenden treuhänderisch. Auszahlungen erfolgen gemäß unseres Maßnahmenplans.
  • Wirkung: Jeder Euro kommt an. Es gibt keine Kosten für Verwaltung. Alle Beteiligten arbeiten ehrenamtlich.
  • Transparenz: Strategie, Umsetzungsmaßnahmen und Investitionen werden online veröffentlicht.

Wir haben die Ressourcen, das Wissen und die Technologie, um alle Menschen zu ernähren. Was fehlt ist der Wille, konsequent zu handeln.” Gerd Müller, Entwicklungsminister Bundesrepublik Deutschland (Quelle: Spiegel)

Bauen Sie zusammen mit uns in Südafrika die Schule für Flüchtlingskinder auf!

Geben Sie den Kindern eine Chance - jede Spende kann so viel  bewirken:

  • 10,- Euro -> ein Stuhl für einen Schüler
  • 50,- Euro -> ein Schreibtisch für einen Schüler
  • 100,- Euro-> ein Whiteboard für ein Klassenzimmer
  • 400,- Euro -> die Verpflegung für einen Monat
  • 1.000,- Euro -> die Schulbücher für eine komplette Klasse
  • 3.600,- Euro -> der Schulbus für ein ganzes Jahr
  • 5.000,- Euro -> das Essen für die Schüler für ein ganzes Jahr
  • 10.000,- Euro -> die Miete für ein ganzes Jahr

Jeder kann einen Unterschied zu machen. Geben wir den Kindern gemeinsam eine Zukunft!

Unser Partner in Deutschland ist das Kinderhilfswerk Dritte Welt e. V. (KHW). Das KHW unterstützt seit 1975 Kinder und Jugendliche in Afrika, Asien und Südamerika mit den Schwerpunkten Gesundheit, Bildung und Betreuung. Die Organisation trägt das Spendensiegel seit dessen Einführung im Jahr 1992 durchgehend uns steht somit für Transparenz und Effizienz.

Informationen zum Kinderhilfswerk Dritte Welt erhalten Sie unter www.khw-dritte-welt.de.

Die CPUT ist die größte Universität rund um das Kap. Die Universität hat ein eigenes Department für soziale Entwicklung. Die CPUT fungiert als verlängerter Arm vor Ort, begleitet die Entwicklung und kontrolliert die Investitionen gemäß Aktionsplan. Jede einzelne Investition, von Stühlen bis zu Computern, ist dort aufgeführt. So können wir sicherstellen, dass jede Investition planmäßig erfolgt. Die Bereitstellung weiterer Mittel ist an das Erreichen der festgelegten Ziele geknüpft. Das Management und alle Lehrer der AGRU Academy werden in Kursen an der Universität weitergebildet. Die CPUT ist für uns ein eminent wichtiger Partner, um die Nachhaltigkeit zu gewährleisten und sicherzustellen, dass jede Spende zielgerichtet eingesetzt wird.

Mehr zur Cape Peninsula University of Technology finden Sie unter https://www.cput.ac.za/about.

 

 

 

SPENDENKONTO

Kinderhilfswerk Dritte Welt e.V.
GLS Bank
IBAN: DE54 4306 0967 2021 4102 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: AGRU Academy

Um eine Spendenquittung zu erhalten, überweisen Sie Ihre Spende bitte – unter Angabe Ihres Namens sowie Ihrer Email-Adresse und Ihrer Postanschrift.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!