Vom Eishockey-Idol zur starken Marke: 4 Fragen an Florence Schelling

23. Mai 2022

Florence Schelling

Die Marke

Als Torhüterin der Schweizer Eishockey-Nationalmannschaft nahm Florence Schelling an vier Olympischen Winterspielen und elf Weltmeisterschaften teil und gewann jeweils einmal Bronze. 2018 beendete die gebürtige Züricherin ihre Karriere als Profi-Sportlerin. Seitdem ist sie unter anderem als Sportfunktionärin und Speakerin aktiv. 

Die Ausgangslage

Tägliches Training und Wettkämpfe bestimmen bei Profi-Sportlern den Tagesablauf oft während der kompletten Karriere. Danach allerdings stellen sich viele Fragen: „Was treibt mich, abseits des Sports, an?“ „Wofür stehe ich eigentlich?“ und „Wie sieht mein persönlicher Kompass für die Zukunft aus?“

Um Antworten hierauf zu finden, durften wir Florence Schelling im Frühjahr 2022 bei Ihrer Identitätsentwicklung begleiten.
Was Sie hiervon konkret mitnimmt und welchen Rat sie für Menschen hat, die auch auf authentischem Wege zur starken Marke werden wollen, verrät sie im Interview.

Das Interview führte Julian Schwab.

Tiefere Einblicke in das Buch „Personal Branding“

Buch Personal Branding von Christopher Spall

Eintauchen in Marke für Personen

Marke für Personen

MarkenPraxis Blog

Peak Performer Kids Camps Unterfranken und Oberbayern: Rückblick

Peak Performer Kids Camps Unterfranken und Oberbayern: Rückblick

Wir engagieren uns für die Peak Performer Stiftung zur Förderung der Spitzenleister von morgen. In den Kids Camps wird Kindern und Jugendlichen die Freude am Leisten vermittelt – mit Spiel, Spaß und echten Vorbildern. Christopher Spall unterstützt die Stiftung aktiv als Geschäftsführer.

Ihr Weg zur unverwechselbaren Marke beginnt hier

Consent Management Platform von Real Cookie Banner